Slide background
Ein Wort von Simon Gfeller

Die Mundart ist eine Sprache, die malt, Bilder schafft, sichtig bleibt. In der Mundart kann man weniger der Eitelkeit frönen, als in der Schriftsprache.

Weiterlesen ...

Simon Gfeller

Lehrer, Schriftsteller, Poet (1868-1943)

Heimisbach ist wohl das einzige Tal in der Schweiz, das seinen Namen nach dem Werk eines Schriftstellers trägt. Bis 1968 hiess das Haupttal der Gemeinde Trachselwald Dürrgraben. Dann wurde dieser zum 100. Geburtstag von Simon Gfeller umbenannt.

Simon Gfeller wurde auf dem Zuguet im Dürrgaben geboren und besuchte die Schule in Thal. Er wurde Lehrer, unterrichtete zuerst in Grünenmatt, dann auf der Egg, beides in der Nachbargemeinde Lützelflüh. 1910 erschien sein Erstling Heimisbach, Bilder u Bigäbeheite us em Bureläbe.

Der Egg-Schulmeister wurde zu einem wichtigen Autor der Mundartbewegung zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Er schrieb aber auch in Schriftsprache.

Aktuelles

Vorlese-Nachmittag 2021

Die Frutigtaler Dichterin Maria Lauber

Samstag, 23. Oktober 2021, 16.00 bis ca. 17.30, Gasthof Krummholzbad, Heimisbach

Durchführung mit Zertifikatspflicht: geimpft - genesen - getestet

Vorlese-Nachmittag_Maria_Lauber.pdf

Weiterlesen ...

Sonderausstellung 2021

Hilbi, Schutz u Schärme. Ländliche Baukultur im Emmental

2. Mai bis 31. Oktober 2021

sonn- und werktags von 09.00 bis 18.00 Uhr geöffnet

 

Eröffnung Samstag, 1. Mai 2021 

Die Roth-Stiftung Burgdorf öffnet ihre Schatzkammern!

Einladung

Weiterlesen ...

DIESE WEBSEITE VERWENDET COOKIES, UM BESTIMMTE FUNKTIONEN ZU ERMÖGLICHEN UND DAS ANGEBOT ZU VERBESSERN. INDEM SIE HIER FORTFAHREN, STIMMEN SIE DER NUTZUNG VON COOKIES ZU